Through-Process Optimization

THROUGH-PROCESS OPTIMIZATION — BESTE QUALITÄT UND HÖCHSTE PRODUKTIVITÄT BEI NIEDRIGSTEN KOSTEN

Eine integrierte, Know-how-basierte IT-Lösung zur Effizienz- und Qualitätsverbesserung in Ihren sämtlichen Werken.

Primetals Technologies hat die Lösung Through-Process Optimization (TPO) entwickelt, die intelligente, digitale Vernetzung der verschiedenen Prozesseinheiten und die Entwicklung von Know-how entlang der kompletten Stahlerzeugungskette zum Ziel hat. Mit Through-Process Know-How (TPKH) wenden wir unser umfassendes Wissen an, um die Leistungsfähigkeit unserer Kunden zu verbessern, indem wir sie bei der Produktentwicklung und bei der Herstellung neuer, hochfester Stähle beraten. Dieses Expertenwissen wird in unserem System „Through-Process Quality Control“ (TPQC) in Form von Expertenregeln zur Verfügung gestellt. TPQC ist ein Qualitätssicherungssystem für die Stahlerzeugung, das die Hersteller dabei unterstützt, die Qualität in allen Produktionsprozessen entlang der gesamten Produktionskette kontinuierlich zu überwachen und zu steuern. Beratungsleistungen, Studien, Schulungen und Datenanalyse runden das Portfolio von Through-Process Optimization ab.

 

TPQC - Through-Process Quality Control

Alle Daten – jederzeit

Through-Process Quality Control ist ein Qualitätsmanagementsystem, das die komplette Produktionslinie von der flüssigen Phase bis zu den Endbearbeitungs- und Verpackungslinien des Endprodukts abdeckt.

TPQC sammelt sämtliche Prozessparameter und gemessenen Produktionsdaten von der flüssigen Phase bis hin zu dem Punkt, an dem das Endprodukt die Verpackungslinie zum Versand verlässt. Das System ermöglicht eine Tiefenanalyse der Prozessdaten anhand der Zeit oder der Produktlänge.

TPQC optimiert die Leistung anhand von wissensgestützten Regeln für Qualitätsentscheidungen, überwacht die Leistung anhand von Kennzahlen (Key Performance Indicators – KPIs) und stabilisiert die Produktion mithilfe einer hoch entwickelten Statistischen Prozesslenkung (Statistical Process Control – SPC). Die zentrale Speicherung der hoch aufgelösten Prozessdaten entlang des gesamten Produktionsweges ermöglicht eine intelligente Datenanalyse zur Produktoptimierung und die Entwicklung neuer Stahlsorten innerhalb kurzer Zeit.
 

Die wichtigsten Eigenschaften von TPQC:

  • Zentraler Prozessdatenspeicher mit hoher Auflösung
  • Komplette Produktgenealogie
  • Unterstützung der Qualitätssicherung durch regelbasierte Prüfungen (Regel-Editor)
  • Ursachenanalyse / korrigierende und ausgleichende Maßnahmen
  • Product Explorer zur Untersuchung von Prozessdaten / zum Produktvergleich
  • Einstufung der Produktqualitäten
  • Kennzahlen (Key Performance Indicators – KPI)
  • Statistische Prozessregelung (Statistical Process Control – SPC)
  • Schnittstelle zu Data-Mining-Plattformen
  • Datenwürfel zur mehrdimensionalen Analyse von Kennzahlen, Qualitäts- und Produktionsdaten
  • Umfassende Berichts- und Datenvisualisierungsfunktionen
     

 

Abb. 1 – Mensch-Maschine-Schnittstelle

TPKH - Through-Process Know-How

Die „Through-Process Know-How“-Services unterstützen die Stahlerzeuger bei der Optimierung ihrer Qualität und Leistung entlang der gesamten Produktionskette. Wir helfen unseren Kunden mit unserem Know-how, hochwertige Stahlsorten mit bester Qualität bei optimalen Kosten herzustellen.

Wir verfügen in unserem Unternehmen über ein enormes Wissenskapital. Dieses Wissen deckt jede Phase der Wertkette ab – von Innovation, Vertrieb und Projektdurchführung bis hin zu Inbetriebnahme, Best-Practice-Betrieb und Service. Wir setzen dieses Wissen jetzt ein, um neue Geschäftsmodelle zu entwickeln, mit deren Hilfe unsere Kunden ihre Probleme bewältigen können. Unsere Technologen und Metallurgen beraten den Kunden hinsichtlich der Produktentwicklung und bei der Erzeugung von neuen, hochfesten Stählen, für die eine zunehmende Nachfrage besteht. Wir werden unsere Kollegen von EA dabei unterstützen, die erforderliche Wissensplattform für Through-Process Quality Control (TPQC), ein wichtiges Element von Industrie 4.0, aufzubauen. Kurz gesagt: Wir wenden unser Wissen an, um die Leistungsfähigkeit unserer Kunden zu verbessern.

Das Hauptportfolio der TPKH-Services umfasst:

  • Produktentwicklung für AHSS-Sorten
  • Umsetzung der Know-how-Regeln in TPQC
  • Einrichtung von Kennzahlen (Key Performance Indicators – KPI)
  • Datenanalyse und Modellierung für große Prozessdatenbestände
  • Betriebsbezogenes Know-how und Expertenunterstützung
     


Primetals Technologies hat ein Portfolio von Beratungs-Services und Schulungen entwickelt, die von Experten durchgeführt werden, um die Fähigkeit zur Analyse, zum Betrieb und zur Verbesserung der Prozesseinheiten und der Qualität der Produkte entlang der gesamten Produktionskette zu optimieren. Die Beratung und Schulung erfolgt durch einen ausgewählten Pool von Experten mit langjähriger, aus der Arbeit bei international führenden Stahlherstellern gewonnener Erfahrung.

Die wichtigsten Beratungs- und Schulungsbereiche:

  • Trainings vor Ort und im Schulungsraum für Betriebs- und Qualitätsingenieure zu den Themen Produktentwicklung, Operational Excellence, Instandhaltung, Qualitätsmanagement, Oberflächenqualität und Innovationsmanagement
  • Datenanalyse-Services zur Produktentwicklung und zu Qualitätsproblemen
  • Praktische Schulungen in den Werken von Drittfirmen
  • Durchführung von Studien zur Durchsatz- oder Qualitätsverbesserung
  • SWOT-Analysen
  • Verarbeitung von FMEA-Analysen
  • Modellierung metallurgischer Prozesse zur Optimierung der Prozessparameter
  • Ursachen- und Fehlerbaumanalysen zu spezifischen Problemen
  • Beratung zur Organisation und zum Management des Tagesgeschäfts

Referenzprojekt

Erstes Through-Process Optimization-Projekt in China

Kunde
Tangshan Iron & Steel (HBIS-Gruppe)

Art des Projekts
Lieferung eines Through-Process Optimization-Pakets, das sämtliche Prozesseinheiten vom Stahlwerk bis hin zu Glüh- und Feuerverzinkungslinien abdeckt

Unsere Lösung
Tangshan lieferte Primetals Technologies ein TPO-Paket zur Gewährleistung der effizienten Produktion von AHSS und hochwertigen Stahlsorten. Das neu entwickelte TPQC-System wurde in den vorgelagerten Anlagen (Stahlherstellung und Heißwalzen) und in dem neuen CRM-Komplex installiert, der die Komponenten PLTCM, CAL und drei kontinuierliche Verzinkungslinien umfasst. Die Experten von Primetals Technologies führten intelligente Regeln, Kennzahlen sowie eine statistische Prozessregelung ein, um die Herstellung von Produkten mit optimaler Qualität zu gewährleisten. Zusätzlich wurden zahlreiche Schulungen zu den Themen Qualitätsmanagement, Instandhaltungsmanagement, Produktentwicklung und tägliche Geschäftsabläufe durchgeführt.