Gekoppelte Beiz- und Tandemkaltwalzstraße

GEKOPPELTE BEIZ- UND TANDEM-KALTWALZSTRAßE

Hohe Produktionskapazität, hohe Produktqualität

Für eine Vielzahl von Produkten lässt sich die erforderliche Banddicke, Planheit und Oberflächenqualität wirtschaftlicher erreichen, indem der Beiz- und der Kaltwalzprozess miteinander verbunden werden. Dies ermöglicht deutliche Verbesserungen bei der Produktivität der Walzstraße, bei der Ausbringung und bei den Erzeugungskosten, da die Arbeitsschritte Bandeinfädeln und ‑ausfädeln entfallen. Die verminderten Verluste am Bandkopf und Bandfuß tragen auch zu einer besseren Gesamtergiebigkeit bei. Geschwindigkeitsoptimierungssysteme von Primetals Technologies sorgen für maximalen Durchsatz bei allen Betriebsbedingungen. Darüber hinaus vermindern sich die Anforderungen hinsichtlich Instandhaltung, Walzenabnutzung und Personalbedarf. Die typische Produktionskapazität solcher kombinierter Anlagen liegt im Bereich von 1,2–2 Mio. t/a.

​Hauptvorteile der gekoppelten Beizlinie und Tandem-Kaltwalzstraße von Primetals Technologies

  • Höchste Produktionsraten
  • Gleichförmig gebeizte Oberflächen
  • Energieeinsparung, verminderter Säureverbrauch
  • Geschlossene Säure-, Rauchgas- und Spülkreisläufe sorgen für eine umweltfreundliche Senkung der Betriebskosten
  • Optimierte Ausbringung
  • Verminderter Walzenverschleiß
  • Flexible Produktion
  • Enge Toleranzen für Banddicke und ‑form und hohe Oberflächenqualität 
  • Niedrige Kosten für Betrieb und Instandhaltung und minimale Stillstandszeiten
  • Niedrigerer Energieverbrauch durch Arbeitswalzen mit kleinem Durchmesser
  • Stabiler Betrieb

 

Technische Merkmale

  • i Box-Beiztank für hohe Beizleistung
  • Regelung der Säurekonzentration zur Gewährleistung einer hohen Qualität der gebeizten Oberfläche und zur Minimierung des Säureverbrauchs
  • Sexto- und Quarto-Walzgerüste für hohe Flexibilität bei allen Produkten
  • UCM-Walzstraße (Universal Crown Control) mit Verschiebung der Zwischenwalzen für hohe Reduktion und herausragende Planheit durch Wegfall der unerwünschten Berührungsfläche zwischen den Walzen. Dies ermöglicht den Einsatz von durchgängig geraden Walzen.
  • SmartCrown-Konturwalze in Verbindung mit axialer Walzenverschiebung zur Verbesserung der Planheit
  • Rollenlager für die Stützwalze für bessere automatische Dickeregelung (AGC)
  • Reaktionsschnelles HAGC-System namens HYROP-F (Hydraulic Roll Position Control System with Force Motor Valve Hydraulische Walzenpositionssteuerung mit motorbetätigtem Regelventil)
  • Reaktionsschneller Drehstrommotor und Kammwalzgetriebe
  • Physikalisch basierte Analysemodelle, die von einem neuronalen Netzwerk mit Mehrzonen-Arbeitswalzenkühlung unterstützt werden, sorgen für die optimale Einrichtung der Walzstraße und ermöglichen eine hervorragende Formregelung, sodass von Anfang an enge Toleranzen eingehalten werden können.
  • Flexible Einfädel- und Ausfädelstrategien für jede Art von Werkstoffen, z. B. IF, HSS, DP,TRIP etc.
  • Patentierte Kompensationssysteme zum Ausgleich periodischer Exzentrizität (Schlag) von Walzen und Haspeln
  • Das letzte Gerüst kann zum Glätten oder Texturieren der Bandoberfläche eingesetzt werden
  • Vollautomatischer Arbeitswalzen- und Zwischenwalzenwechsel zur Minimierung der Stillstandszeiten
  • Hochgeschwindigkeits-Trommelschere ermöglicht den Dauerbetrieb des Spannhaspels ohne Halt beim Coil-Wechsel.
  • Karussell-Spannhaspel ermöglicht eine stabile Wicklung am Kopf- und Fußende des Bandes
  • Dank des vollautomatischen Betriebs kann sich der Bediener auf die Produktqualität konzentrieren; die tatsächlich erforderlichen Eingriffe werden auf ein absolutes Minimum reduziert.
  • Besäumen mit fliegendem Bandbreitenwechsel
     


Die Anlagenproduktivität und die Produktqualität hängen wesentlich von der Qualität der Anlagenautomatisierung, der Prozesssteuerung und den verfügbaren Prozessoptimierungsfunktionen ab. 

Um die bestmögliche Leistung einer Anlage zu erzielen, bietet Primetals Technologies neben einem standardisierten Hochleistungs-Automatisierungssystem zusätzliche spezifische Optimierungslösungen zur weiteren Verbesserung der Produktionseffizienz und Bandqualität.


Durchsatzmaximierung mit:

  • OGO – Off Gauge Optimization (Optimierung von Abmaßlängen) für einen integrierten Walzprozess
  • SOS – Speed Optimization System (Geschwindigkeitsoptimierungssystem) zur Durchsatzoptimierung
     

Herausragende Bandqualität durcht:

  • APM – Advanced pickling model (Erweitertes Beizmodell) für höchste Beizleistung
  • REC – Roll Eccentricity Compensation (Walzenschlagkompensation) für eine einheitliche und präzise Banddicke
  • CECO – Coil Eccentricity Compensation (Haspelschlagkompensation) für eine einheitliche und präzise Banddicke
  • AFC – Automatic Flatness Control (modellbasierte automatische Planheitsregelung)
  • ChatterMon / Mill Chatter Monitoring (Walzwerk-Ratterüberwachung) mit automatischer Anpassung der Prozessgeschwindigkeit
     

Produktionsflexibilität und Sonderstahlgüten:

  • Präzise Sollwertvorgaben durch hochentwickelte Walzmodelle bei wechselnden Produktionsanforderungen und bei der Produktion von hochfesten Stahlgüten
  • Auf neuronalen Netzen basierende Selbstoptimierung und darauf basierende Sollwerte, die eine hohe Produktflexibilität und eine einfache Erweiterung der Produktion auf neue Werkstoffe ermöglicht
  • Optimiertes Walzen von Schweißnähten zur Unterstützung einer flexiblen Produktion und zur Minimierung der Abmaßlängen

Integrierte Anlagen und Lösungen für die gekoppelte Beizlinie und Tandem-Kaltwalzstraße — Erfahrung, die zählt

Bitte folgen Sie den jeweiligen Links, um mehr über unsere Kompetenzen zu erfahren:

Referenzprojekt

Von 1980 bis Juni 2016 hat Primetals Technologies 55 Anlagen geliefert; diese entsprechen 71 % des globalen Marktanteils von kontinuierlichen Tandem-Kaltwalzstraßen.