Tandem-Kaltwalzstraße

TANDEM-KALTWALZSTRAßE

Tandem-Kaltwalzstraßen von Primetals Technologies stehen für hohe Produktergiebigkeit in Verbindung mit flexibler Produktion, niedrigen Betriebskosten und vereinfachter Instandhaltung.

Je nach Produktmix kann die Produktionskapazität eines kontinuierlichen Tandemwalzwerks von Primetals Technologies mehr als 1,2 Mio. Tonnen pro Jahr betragen. Ziel ist es, Lösungen zur Verfügung zu stellen, die den Kunden maximalen Mehrwert bieten. Hochentwickelte Aktuatoren an den Walzgerüsten tragen zu einer verbesserten Ergiebigkeit, einem bedienerfreundlichen Walzbetrieb und einem qualitativ hochwertigen Bandprodukt bei, das die Toleranzvorgaben erfüllt. Auf der Basis detaillierter Analysen der Produkt- und Kundenanforderungen werden sowohl Sexto- als auch Quarto-Walzgerüste mit ihren jeweiligen Eigenschaften und Vorzügen geliefert.

Vorteile

Durch das Zusammenfügen der Coils vor dem Einlauf in die Walzstraße kann eine kontinuierliche Tandem-Kaltwalzstraße zusätzliche Vorteile bieten wie:

  • Höchste Produktionsraten
  • Optimierte Ausbringung
  • Verminderter Walzenverschleiß
  • Flexible Produktion
  • Enge Toleranzen für Banddicke und ‑form und hohe Oberflächenqualität
  • Niedrige Kosten für Betrieb und Instandhaltung und minimale Stillstandszeiten
  • Geringerer Personalbedarf
  • Weniger Material mit Dickenabweichungen
  • Beseitigung von Problemen beim Einfädeln des Bandes
     

Merkmale

Die Tandemwalzstraße besteht aus drei bis sechs Walzgerüsten, die nacheinander so angeordnet sind, dass sie die Dicke des Bandes in einem einzigen Durchgang schrittweise reduzieren. Eine kontinuierliche Tandemwalzstraße ist am Einlauf mit einer Schweißeinheit und einem Bandspeicher/Looper versehen, um mehrere aufeinanderfolgende Bunde von gebeiztem warmgewalztem Material zusammenfügen zu können. Auf diese Weise entsteht ein großes Walzwerk, das vollautomatisch betrieben werden kann und dabei höchste Qualität und Betriebsstabilität liefert. Die Anlage zeichnet sich durch eine hohe Produktionseffizienz aus und wird zur Herstellung einer breit gefächerten Palette von Stahlsorten eingesetzt – von allgemeinem Baustahl bis hin zu hochwertigen Qualitäten für die Herstellung von Automobilblechen und weitere Zwecke. Bei den Stählen für den Automobilbau werden zunehmend hochfeste Werkstoffe mit dünnerer Blechstärke verlangt, um Fahrzeuggewicht einzusparen und so den Kraftstoffverbrauch zu senken. Dadurch werden an die Walzwerke höhere Ansprüche gestellt. Um diese Anforderungen erfüllen zu können, hat sich mittlerweile eine kontinuierliche fünfgerüstige Tandemwalzstraße, die direkt mit der Beizlinie verbunden ist und ausschließlich UCM-Sexto-Gerüste (Universal Crown Control Mill) einsetzt, als Standard etabliert.

Das UCM-Walzgerüste bietet die folgenden Funktionen:

  • Biegen der Arbeitswalzen
  • Biegen der Zwischenwalzen
  • Verschieben der Zwischenwalzen
  • Extrem starke Reduktion
  • Hochgradige Kontrolle über die Bandform
  • Stabiler Betrieb
  • Reduzierter Walzen-Lagerbestand
  • Vergrößerte Ausbringung (durch Verminderung des am Band auftretenden Randabfalls)
     

Um mit der hohen Auslaufgeschwindigkeit des gewalzten Bandes Schritt halten zu können, wickelt ein Karussell-Haspel das Band am Auslauf der Walzstraße auf. Diese ist mit zwei Dornen versehen, die es ermöglichen, dass das Band am Ende eines Bunds abgetrennt und vom nächsten Bund aufgenommen wird, ohne dass die Walzstraße angehalten werden muss.
 


Die Anlagenproduktivität und die Produktqualität hängen wesentlich von der Qualität der Anlagenautomatisierung, der Prozesssteuerung und den verfügbaren Prozessoptimierungsfunktionen ab. 

Um die bestmögliche Leistung einer Anlage zu erzielen, bietet Primetals Technologies neben einem standardisierten Hochleistungs-Automatisierungssystem zusätzliche spezifische Optimierungslösungen zur weiteren Verbesserung der Produktionseffizienz und Bandqualität.


Durchsatzmaximierung mit:

  • OGO  – Off Gauge Optimization (Optimierung von Abmaßlängen) für einen integrierten Walzprozess
  • SOS – Speed Optimization System (Geschwindigkeitsoptimierungssystem) zur Durchsatzoptimierung
     

Herausragende Bandqualität durcht:

  • REC – Roll Eccentricity Compensation (Walzenschlagkompensation) für eine einheitliche und präzise Banddicke
  • CECO – Coil Eccentricity Compensation (Haspelschlagkompensation) für eine einheitliche und präzise Banddicke
  • AFC – Automatic Flatness Control (modellbasierte automatische Planheitsregelung)
  • ChatterMon / Mill Chatter Monitoring (Walzwerk-Ratterüberwachung) mit automatischer Anpassung der Prozessgeschwindigkeit
     

Produktionsflexibilität und Sonderstahlgüten:

  • Präzise Sollwertvorgaben durch hochentwickelte Walzmodelle bei wechselnden Produktionsanforderungen und bei der Produktion von hochfesten Stahlgüten
  • Auf neuronalen Netzen basierende Selbstoptimierung und darauf basierende Sollwerte, die eine hohe Produktflexibilität und eine einfache Erweiterung der Produktion auf neue Werkstoffe ermöglicht
  • Optimiertes Walzen von Schweißnähten zur Unterstützung einer flexiblen Produktion und zur Minimierung der Abmaßlängen

Integrierte Anlagen und Lösungen für die Tandem-Kaltwalzstraße — Erfahrung, die zählt

Bitte folgen Sie den jeweiligen Links, um mehr über unsere Kompetenzen zu erfahren:

 

Referenzprojekt: Tandem-Kaltwalzstraße zum Feinband- und Hochgeschwindigkeitswalzen

Kunde:
Posco-Vietnam PL-TCM (TCM Section) / Phu My, Vietnam

Wichtigste technische Daten:
Werkstoff: Kohlenstoffarmer Stahl, hochfester Stahl
Banddicke: Einlauf: 1,8 bis 5,0 mm, Ausgabe 0,15 bis 1,6 mm (für Bauzwecke)
Bandbreite: 700 bis 1.570 mm
Bundgewicht: Max. 35.000 kg
Walzgeschwindigkeit: Max. 1.700 m/min
Gerüsttyp: Sexto-UCM-Walzstraße (1 bis 5 Gerüste)