Profilwalzwerk

PROFILWALZWERK — Für leichte, mittlere und schwere Profile, Schienen und Sonderformen

Maßgeschneiderte Lösungen für viele Anwendungen – vom Bauwesen über den Gebäudebau bis hin zu Eisenbahnstrecken für Hochgeschwindigkeitszüge und Schwerlasttransporte.

Universalgerüste in Bauformen mit oder ohne Ständer gewährleisten hohe Steifigkeit bei kompakter Bauweise. 3+1-Tandemwalzstraßen vergrößern die jährliche Produktivität bei kleinen Abmessungen. Automatische Wechslersysteme verkürzen Umrüstzeiten auf ein Minimum. Reversier-Flachwalzblöcke stellen ohne jeden Walzenwechsel ein breites Spektrum von Flachstäben her. Horizontal- und Vertikal-Richtmaschinen beseitigen Verformungen durch asymmetrische Abkühleffekte. Stapelsysteme ermöglichen einen anpassbaren, flexiblen Betrieb zur Handhabung unterschiedlicher Längen. Inline-Kühltechnologien verbessern die mechanischen Eigenschaften mittelgroßer Profile und vermindern ihre Restspannung ohne den Einsatz kostspieliger Legierungselemente. Das flexible Inline-Schienenhärtungssystem idRHa+ verwendet festgelegte Kühlprotokolle, um die definierte Mikrogefüge- und Härteverteilung zu erreichen, die für Schienen in Premium-Qualität erforderlich ist.

 


Primetals Technologies hat mehr als 1000 Walzwerke auf sechs Kontinenten installiert oder aufgerüstet. Diese Werke haben weltweit Maßstäbe für Spitzentechnologie, Zuverlässigkeit und Leistung gesetzt.

Doppelt gelagerte hydraulische Richtmaschine

Die doppelt gelagerte hydraulische Richtmaschine verfügt über unabhängig angetriebene Walzen, die innerhalb einer festgelegten Restspannung und ohne Oberflächenbeschädigung die vollständige Geradheit des Produkts gewährleisten. Hydraulische Kapseln mit geringem Raumbedarf kompensieren die Federwirkung.
Ein eigens dafür vorgesehenes Mechatronik-Paket steuert den Betrieb und den vollautomatischen Walzenwechsel.

Inline-Schienenhärtungstechnologie idRHa+

Hochleistungsschienen für Anwendungen im Schwerlast- oder Hochgeschwindigkeitsbereich müssen sowohl gegen Rollkontaktermüdung als auch gegen Oberflächenverschleiß beständig sein.

Das gemeinsam mit RINA-CSM (Italien) entwickelte System idRHa+ gilt als die führende Technologie für die Inline-Härtung von Schienen, da sie die Anwendung von präzisen und flexiblen Kühlprotokollen ermöglicht. Das Wärmeprofil der Schiene sowie ihre metallurgischen Umwandlungsschritte in den Erwärmungs- und Kühlbereichen werden in Echtzeit überwacht. Härteverteilung und Mikrostrukturen werden entlang des Schienenquerschnitts selektiv beeinflusst, um die gewünschte Struktur zu erzielen. idRHa+ kann Schienen beliebiger Art und Länge mit der gleichen Geschwindigkeit wie das Walzwerk, ohne Produktivitätsverlust und mit erheblicher Energieeinsparung behandeln. Auf Hochleistungs-Induktionsheizer, die die Schienentemperatur angleichen, folgen unabhängige Kühlmodule mit Luftstrom- oder Nebelkühlung. Die Technologie basiert auf einem integrierten Paket von thermischen, mechanischen und metallurgischen Modellen, die in Pilotanlagen erfolgreich getestet wurden. Das System kann bereits nach kurzer Zeit im industriellen Betrieb eingesetzt werden und ermöglicht auch die Simulation neuer Schienenqualitäten.

3+1 EVO Universal-Tandemwalzstraße

Bei der 3+1 EVO Universal-Reversier-Tandemstraße arbeiten die drei ersten Gerüste, die in einer Universal-Edging-Konfiguration angeordnet sind, im Reversierbetrieb. Das vierte Universal-Fertiggerüst wird am Ende des Reversiervorgangs für einen einzelnen Walzstich mit geringer Reduktion eingesetzt. Da diese Walzen nur einen geringen Verschleiß aufweisen, sind wesentlich mehr Walzdurchläufe möglich, bevor die Walzen gewartet werden müssen. Die 3+1 EVO-Walzstraße ist mit Ständergerüsten oder ständerlosen Gerüsten erhältlich.
 

    • Abb. 1 – Doppelt gelagerte hydraulische Richtmaschine
    • Abb. 2 – Inline-Schienenhärtungssystem idRHa+
    • Abb. 3 – 3+1 EVO Universal-Tandemwalzstraße mit ständerlosen Gerüsten


Die Stahlproduzenten von heute stehen vor der doppelten Herausforderung, pünktliche Lieferungen sowie immer anspruchsvollere Produktanforderungen zu gewährleisten und gleichzeitig die Betriebsabläufe zu verschlanken. Das Management eines Walzwerks für Langerzeugnisse fordert jeden Tag sowohl eine kontinuierliche Optimierung der Betriebs- sowie der Geschäftsabläufe.

Die ständige technische Weiterentwicklung durch Datenerfassung, Kommunikation, Internet der Dinge, Steuerungstechnik und intelligente Sensoren stellt uns heute mehr Informationen zur Verfügung als jemals zuvor. Diese Informationen werden zum einen die Steuerung und Überwachung der Anlagenleistung vorantreiben, die Technik der Walzwerke für Langerzeugnisse weltweit revolutionieren sowie die gesamte Wertschöpfungskette optimieren und zum anderen eine verbesserte bzw. flexiblere Produktion unter Einsatz modernster Steuerungs- und Antriebstechnik ermöglichen.
 

Digitalisierung der Walzwerksteuerung für Langprodukte – Intelligente Sensoren


 

Primetals Technologies' Long Rolling Process Expert – Transparenz für Ihren gesamten Produktionsprozess

Getreu dem Grundsatz „Es ist unmöglich etwas zu managen, wenn man es nicht misst“ überwacht bzw. sammelt der Long Rolling Process Expert von Primetals Technologies sämtliche Daten von der Rohstoffphase bis hin zum fertigen Produkt. Sein Tätigkeitsbereich erstreckt sich von der Warenwirtschaft (ERP) über die MES-Systeme (Manufacturing Execution Systems) bis hin zu den Leitsystemen und bis auf die Geräteebene der Anlage.
 

Das System liefert

  • aufschlussreiche Berichte über die Funktion des Walzwerks für die Bediener und die Geschäftsleitung
  • definierte Kennzahlen zur Beurteilung der Anlagenleistung
  • Leistungsberichte für den Vergleich von Werk zu Werk auf Unternehmensebene.


Als Hersteller von Walzstraßen für Langprodukte bietet Primetals Technologies seinen Kunden einen echten Lifecycle-Support an. Mit unserem beispiellosen Produkt- und Dienstleistungsportfolio können Sie die Auslastung und Produktivität Ihrer Anlage während Ihrer gesamten Lebensdauer maximieren. Hier erfahren Sie mehr über unsere Lifecycle Services.

Integrierte Anlagen & Lösungen für Profilwalzwerke - Erfahrung, die zählt

Bitte folgen Sie den entsprechenden Links, um mehr über unsere Kompetenzen zu erfahren:

Referenzprojekt

Eine Walzstraße für hochwertige Schienen, die Maßstäbe setzt

Kunde
ARBZ, Aktobe, Kasachstan

Anlagentyp
Schienen- und Profilwalzstraße

Technische Daten
Jährlich 230.000 Tonnen Profile und 200.000 Schienen in Längen bis 120 m

Unsere Lösung
Auf ein vollautomatisches Reversier-Blockgerüst folgt eine 3+1 EVO Reversier-Tandemwalzstraße. Die Schienen werden von dem flexiblen idRHa-System inline kopfgehärtet.

Ergebnis
Das Walzwerk erzeugt hochwertige kopfgehärtete Schienen für den nationalen und internationalen Markt, die den aktuellsten Standards entsprechen. Die idRHa-behandelten Schienen haben die russische Ringprüfungs-Zertifizierung von der ersten Charge an erfolgreich bestanden.