Efficient Heating System

Efficient Heating System

Höhere Energieeffizienz und mehr Flexibilität im Walzbetrieb.

Das „effiziente Heizsystem“ (Efficient Heating System – EHS) ist eine flexible Anlagenlösung, die den Wirkungsgrad bei der Knüppelvorwärmung durch Kombinieren verschiedener Energiequellen maximiert. Der Prozessweg ist auf die lokalen Kosten und die Verfügbarkeit von Energiequellen zugeschnitten. Die elektrische Erwärmung durch leistungsstarke Induktionsanlagen sorgt für eine deutliche Reduktion der Zunderbildung.


Primetals Technologies hat mehr als 1000 Walzwerke auf sechs Kontinenten installiert oder aufgerüstet. Diese Werke haben weltweit Maßstäbe für Spitzentechnologie, Zuverlässigkeit und Leistung gesetzt.

Effizientes Heizsystem für Knüppel

Das „Efficient Heating System“ (EHS) kombiniert verschiedene Energiequellen für die Nachwärmung von Knüppeln in einer flexiblen Anlagenlösung, die die Betriebseffizienz maximiert und den Energieverbrauch minimiert. Der Erwärmungsweg für die Knüppel wird flexibel an die Kostenstruktur sowie Verfügbarkeit der Energiequellen vor Ort angepasst. Von der konventionellsten Erwärmungsstrecke im fossil befeuerten Ofen bis hin zur vollständigen Direktbeschickung eines Hochleistungs-Induktionsofens für Temperaturausgleich und -erhöhung: Das proprietäre EHS-Tool simuliert sämtliche Kombinationen von Warm- und Kaltbeschickung, Erwärmung mit fossilen Brennstoffen und im Induktionsofen, um schließlich den optimalen Prozessweg festzulegen.

Bei der konventionellen Knüppelerwärmung kommt es zu einer erheblichen Zunderbildung, die sich nachteilig auf die Metallausbeute auswirkt und einen erheblichen Produktionsverlust bedeutet. Durch den vom EHS ermöglichten integrierten Betrieb von fossilen Brennstoffen und Induktionsöfen lässt sich die Verweildauer des Knüppels in den einzelnen Temperaturzonen anpassen und steuern, um so die Oxidation und damit die Zunderbildung deutlich zu reduzieren.

Die Leistungssteuerung und Prozessautomatisierung des EHS-Systems kann mit den im Walzwerk verfügbaren komplexen thermisch-metallurgischen Modellen effektiv kombiniert werden, um so die thermische Profilgenauigkeit des Walzguts zu verbessern, die Prozessdauer zu verkürzen und die Produktqualität zu optimieren.


Die Stahlproduzenten von heute stehen vor der doppelten Herausforderung, pünktliche Lieferungen sowie immer anspruchsvollere Produktanforderungen zu gewährleisten und gleichzeitig die Betriebsabläufe zu verschlanken. Das Management eines Walzwerks für Langerzeugnisse fordert jeden Tag sowohl eine kontinuierliche Optimierung der Betriebs- sowie der Geschäftsabläufe.

Die ständige technische Weiterentwicklung durch Datenerfassung, Kommunikation, Internet der Dinge, Steuerungstechnik und intelligente Sensoren stellt uns heute mehr Informationen zur Verfügung als jemals zuvor. Diese Informationen werden zum einen die Steuerung und Überwachung der Anlagenleistung vorantreiben, die Technik der Walzwerke für Langerzeugnisse weltweit revolutionieren sowie die gesamte Wertschöpfungskette optimieren und zum anderen eine verbesserte bzw. flexiblere Produktion unter Einsatz modernster Steuerungs- und Antriebstechnik ermöglichen.
 

Digitalisierung der Walzwerksteuerung für Langprodukte – Intelligente Sensoren


Abb. 1 - Intelligente Sensoren zur Digitalisierung des Walzwerkprozesses für Langprodukte
 

Primetals Technologies' Long Rolling Process Expert – Transparenz für Ihren gesamten Produktionsprozess

Getreu dem Grundsatz „Es ist unmöglich etwas zu managen, wenn man es nicht misst“ überwacht bzw. sammelt der Long Rolling Process Expert von Primetals Technologies sämtliche Daten von der Rohstoffphase bis hin zum fertigen Produkt. Sein Tätigkeitsbereich erstreckt sich von der Warenwirtschaft (ERP) über die MES-Systeme (Manufacturing Execution Systems) bis hin zu den Leitsystemen und bis auf die Geräteebene der Anlage.
 

Das System liefert

  • aufschlussreiche Berichte über die Funktion des Walzwerks für die Bediener und die Geschäftsleitung
  • definierte Kennzahlen zur Beurteilung der Anlagenleistung
  • Leistungsberichte für den Vergleich von Werk zu Werk auf Unternehmensebene.
     
    • Abb. 2 – Long Rolling Process Expert

Lifecycle Service — mehr Performance bei geringeren Kosten

Service und Support aus einer Hand – schnell, erfahren, zuverlässig

Als Ihr Lifecycle-Partner unterstützen wir Sie umfassend beim Betrieb Ihrer Eisen- und Stahlwerks-, Walz- und Verarbeitungsanlagen. Und zwar so, dass Ihnen dabei möglichst geringe Kosten entstehen. Unser Portfolio umfasst Wartungs- und Reparaturleisten sowie die schnelle Lieferung von Originalkomponenten, die intern nach den höchsten Qualitätsstandards gefertigt werden.

Wir bieten eine vollständige Integration der Wartungsorganisationen in die Organisationen unserer Kunden. Dadurch entsteht eine Win-Win-Beziehung zwischen Stahlwerksbetreibern und Primetals Technologies, die stetige Verbesserungen der Ausrüstungsleistung, der Produktqualität und der Gesamtbetriebskosten vorantreibt.

Im Fall des unerwarteten Komponentenausfalls können unsere Kunden unabhängig vom Standort ihrer Anlage auf eine schnelle und unkomplizierte Unterstützung zählen. Durch unsere globalen Ressourcen und einer weltweiten Zuliefererkette können wir rasch Originalersatzteile und -verschleißteile zu wettbewerbsfähigen Preisen liefern. Eine Reihe wichtiger Komponenten halten wir stets auf Vorrat, um die schnelle Verfügbarkeit zu gewährleisten.
 

Sie wünschen weitere Informationen? Besuchen Sie die Lilfecycle-Services-Website von Primetals Technologies.
 

Integrierte Anlagen & Lösungen für effiziente Heizsysteme — Erfahrung, die zählt

Bitte folgen Sie den jeweiligen Links, um mehr über unsere Kompetenzen zu erfahren:

Referenzprojekt: Optimierter Einsatz der Wärmequellen

Kunde
Agha Steel Industries, Karachi, Pakistan

Anlagentyp
Bewehrungsstahlwalzwerk

Technische Daten
300.000 Tonnen Bewehrungsstahl pro Jahr

Unsere Lösung
Das Efficient Heating System (EHS) optimiert die Kombination verschiedener Wärmequellen für die Knüppel in Abhängigkeit von den jeweiligen variablen Kosten und der Verfügbarkeit. Der Hochleistungs-Induktionsofen ermöglicht eine präzise Regelung der Temperaturverteilung über die gesamte Knüppellänge und vermindert die Zunderbildung.