News

News und Pressemitteilungen


London, September 21, 2021

Inbetriebnahme eines neuen Lichtbogenofens von Primetals Technologies bei ATI Latrobe in den USA

  • Inbetriebnahme modernster Schmelzkapazitäten bei führendem Hersteller von Spezialmaterialien
  • Ausgelegt für ein breites Spektrum von Vorprodukten
  • Höhere Flexibilität und Zuverlässigkeit
  • Weniger Energieverbrauch und Wartungsbedarf

 

Primetals Technologies vermeldet die Inbetriebnahme eines Elektrolichtbogenofens, den das Unternehmen an den globalen Hersteller von Spezialmaterialien ATI für dessen Werk in Latrobe, Pennsylvania (USA), geliefert hat. Der Lichtbogenofen ist auf die Verarbeitung eines breiten Spektrums von Vorprodukten ausgelegt und ersetzt Anlagen, die das Ende ihrer Lebensdauer erreicht haben. Das Projekt umfasste auch die Bewegungshydraulik für den Ofen und die Automatisierungssysteme.

 

Der neue Ofen ist Teil der Umstrukturierung des ATI-Geschäftsbereichs Specialty Rolled Products, der seine Kapazitäten durch eine hocheffiziente Produktionsstätte erweitert, um Kunden in den Sektoren Luftfahrt, Raumfahrt und Wehrtechnik sowie in anderen höchst anspruchsvollen Märkten zu bedienen. Der neue Lichtbogenofen erhöht die Flexibilität und Zuverlässigkeit bei gleichzeitiger Reduzierung des Energieverbrauchs und des Wartungsaufwands.

 

Primetals Technologies hat den Lichtbogenofen speziell für Gießereianwendungen entwickelt: Er eignet sich für Schmelz- und Raffinierprozesse. Die Anlage ist als Drehstromlichtbogenofen konzipiert und damit optimal geeignet für die spezifischen Anforderungen kleiner Chargen, wechselnder Chargengrößen und diskontinuierlicher Produktion. Drehstromlichtbogenöfen können mit oder ohne Flüssigstahlrest (Hot Heel) betrieben werden. Besonders kleinere Gießereien, die zahlreiche verschiedene Stähle produzieren, sind auf eine schnelle Umstellung des Produktionsprozesses angewiesen. Das senkt die Kosten, reduziert den Wartungsaufwand und erhöht die Verfügbarkeit des Lichtbogenofens. Zudem werden die Chargenprozesse wirtschaftlicher, da der zwischen den Chargen am Boden erstarrende Stahl keine Schäden verursachen kann. Darüber hinaus sorgen der höhere Wirkungsgrad und die moderne Ofensteuerung für eine erhebliche Reduzierung der Umweltemissionen.

 

Des weiteren verfügt der Ofen über eine Ofendruckregelung, die mit einem modernisierten Entstaubungssystem verbunden ist, was die Umweltverträglichkeit der Anlage nochmals verbessert.

Inbetriebnahme des neuen, von Primetals Technologies gelieferten Lichtbogenofens beim amerikanischen Stahlproduzenten ATI an dessen Produktionsstandort in Latrobe, Pennsylvania

 

Primetals Technologies, Limited mit Hauptsitz in London, Großbritannien, ist ein technologischer Pionier und ein weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen Engineering, Anlagenbau und Lifecycle-Services für die Metallindustrie. Das komplette Technologie-, Produktund Leistungsportfolio des Unternehmens umfasst ganzheitliche Lösungen für Elektrik, Automatisierung, Digitalisierung und Umwelttechnik und deckt sämtliche Schritte der Wertschöpfungskette in der Eisen- und Stahlproduktion – vom Rohstoff bis zum fertigen Produkt – sowie modernste Walzwerkslösungen für NE-Metalle ab. Primetals Technologies ist ein Joint Venture von Mitsubishi Heavy Industries und Partnern und beschäftigt weltweit etwa 7.000 Mitarbeiter. Wenn Sie mehr über Primetals Technologies erfahren möchten, besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter www.primetals.com.