News

News und Pressemitteilungen


x News
  • London, 07.12.2021

    KOBM-Konverter – umgerüstet von einem BOF Konverter durch Primetals Technologies – ging bei der HBIS Group in Handan in Betrieb

    Anfang November wurde im Stahlwerk der HBIS Group Handan Iron and Steel in Handan, China, ein KOBM-Konverter in Betrieb genommen, den Primetals Technologies zuvor von einem bestehenden BOF-Konverter umgerüstet hatte. Im Vergleich zu einem BOF-Konverter führt der kombinierte Blasbetrieb von oben und unten in einem KOBM-Konverter zu einer besseren Baddurchmischung, und metallurgische Reaktionen sind näher am Gleichgewicht. Darüber hinaus gewährleistet die Kalkeinblasung eine schnelle Schlackenbildung, eine hervorragende Prozesskontrolle und eine Minimierung der Auswürfe. Durch dieses Verfahren soll künftig der Blasbetrieb verkürzt, das KohlenstoffSauerstoff-Gleichgewicht des Stahls beim Abstich gesenkt, die Ausbringung durch Verringerung der Schlackenmenge und des Eisenoxidgehalts in der Schlacke verbessert und reinerer Stahl mit minimalen Einschlüssen und Verunreinigungen erzeugt werden. Die verbesserte Stahlqualität entspricht insbesondere den Anforderungen der Automobilindustrie. Darüber hinaus hat der neue Konverter das Potenzial, Pfannenzugaben während des Abstichs sowie Kosten für Zugaben und Legierungen einzusparen.

    Mehr

  • London, 02.12.2021

    Wuzhou Yongda erteilt Endabnahmezertifikat für Elektrolichtbogenofen EAF Quantum und Pfannenofen von Primetals Technologies

    Im November 2021 erteilte der chinesische Stahlerzeuger Wuzhou Yongda Iron and Steel Co., Ltd. (Wuzhou Yongda) das Endabnahmezertifikat für einen Elektrolichtbogenofen EAF Quantum und einen Zwillingspfannenofen, die Primetals Technologies für ein Neubauprojekt in der Stadt Wuzhou in der Autonomen Region Guangxi Zhuang geliefert hatte. Der EAF Quantum ist für die Verarbeitung von Stahlschrott sehr unterschiedlicher Zusammensetzung und Qualität ausgelegt. Der Bedarf des Elektrolichtbogenofens an elektrischer Energie ist äußerst gering, weil der Schrott vorgewärmt wird. Hierdurch reduzieren sich sowohl die Betriebskosten als auch die CO2-Emissionen. Der Zwillingspfannenofen stellt die gewünschten Stahlsorten und die richtige Gießtemperatur ein.

    Mehr

  • London, Vienna, 30.11.2021

    Zuschlag an Primetals Technologies und YARA Environmental Technologies für Rauchgasreinigungsanlagen im Werk von Acciaierie d'Italia

    Ein Konsortium aus Primetals Technologies Austria GmbH und YARA Environmental Technologies GmbH, beide mit Sitz in Österreich, hat von Acciaierie d'Italia den Auftrag für neue Rauchgasreinigungsanlagen für die drei 160-MW-Kessel des Kraftwerks Nr. 2 in Tarent, Italien, erhalten. Im Rahmen dieses Konsortiums liefert Yara die neuen Ekonomizer und die SCR-DeNOx-Technologie (selektive katalytischen Reduktion) zur Entstickung der Rauchgase, während Primetals Technologies den Bereich Rauchgasentschwefelung und Feinstaubabscheidung abdeckt. Die Inbetriebnahme der ersten Anlage der Rauchgasreinigungsanlagen ist für das vierte Quartal 2022 geplant, die beiden anderen Anlagen sollen kurz nacheinander folgen.

    Mehr

  • London, 25.11.2021

    Primetals Technologies erhält die Endabnahme für die ausgetauschte Laminarkühlung bei Baosteel in China

    Kürzlich erhielt Primetals Technologies das Endabnahmezertifikat für die ausgetauschte Laminarkühlstrecke, die an der 2050-mm-Warmbandstraße in der Produktionsstätte von Baoshan Iron & Steel, Co., Ltd. (Baosteel) in Shanghai, China, installiert wurde. Die neue Laminarkühlung ermöglicht es Baosteel, seine Produktpalette auf eine Dicke von bis zu 19 Millimetern für TiefsttemperaturPipelinestähle mit hoher Zähigkeit sowie Dualphasen- und Mehrphasenstahlsorten in einem Dickenbereich von 2 bis 8 Millimetern zu erweitern. Das Projekt wurde aufgrund der anhaltenden Pandemie aus der Ferne durchgeführt.

    Mehr

  • London, 23.11.2021

    Fujian Dingsheng fährt erste umweltfreundliche Mini Mill für Flachprodukte hoch, in der EAF Quantum und Arvedi ESP von Primetals Technologies kombiniert werden

    Vor Kurzem hat der chinesische Stahlproduzent Henan Yaxin Steel Group Co., Ltd. (Henan Yaxin) eine umweltfreundliche Mini Mill für Flacherzeugnisse, das sich aus zwei EAF QuantumElektrolichtbogenöfen und einer Arvedi ESP-Linie zusammensetzt, in seinem Werk Fujian Dingsheng in Betrieb genommen. Das Abstichgewicht jeder EAF-Einheit beläuft sich auf maximal 115 Tonnen. Diese Konfiguration ermöglicht eine CO2-Einsparung von 85 % gegenüber dem integrierten Produktionsweg. Die Arvedi ESP-Linie hat eine Auslegungskapazität von 2,5 Millionen Tonnen pro Jahr und kann Dünnband mit einer Dicke bis 0,8 mm reproduzierbar walzen. Hiermit kann Henan Yaxin hochwertiges ultradünnes Band ohne Kaltwalzprozesse herstellen und mit direkt einsetzbaren Produkten neue Marktsegmente erschließen. Stahlbunde für den Absatzmarkt wurden direkt aus der ersten Schmelze produziert.

    Mehr