News

News und Pressemitteilungen


London, Februar 17, 2020

Beihai Chengde erteilt Primetals Technologies vorläufige Abnahmebescheinigung für dreigerüstige kontinuierliche Tandemkaltwalzstraße des Typs Power X-HI

  • Anlage produziert 600.000 Tonnen Kaltband pro Jahr
  • Erster Einsatz von Power X-HI für Coils aus Edelstahlschwarzblech
  • Entlastung der Warmwalzstraße und zusätzliche Dickenreduzierung

 

Ende Oktober erzielte der chinesische Stahlproduzent Beihai Chengde Stainless Steel Co. (Beihai Chengde) mit der neuen dreigerüstigen Walzstraße des Typs Power X-HI auf HRAPL Nummer 5 die volle Dickenreduzierung. Die Dicke konnte bei Weißblech (Stahlgüteklasse 304) um mehr als 60 Prozent und bei Schwarzblech (Stahlgüteklasse 200) um mehr als 55 Prozent reduziert werden. Beihai Chengde stellte Primetals Technologies in der Folge die vorläufige Abnahmebescheinigung für die Tandemwalzstraße nur sechs Monate nach der Inbetriebnahme aus. Die dreigerüstige kontinuierliche Kaltwalzstraße wurde an das Werk Beihai in der Provinz Guangxi geliefert. Sie verfügt über eine Nennkapazität von 600.000 Tonnen Kaltband pro Jahr und ist für die Produktion von Coils aus Weißund Schwarzblech in den Stahlgüteklassen 300 und 200 ausgelegt. Es handelt sich um den ersten Einsatz einer Walzstraße des Typs Power X-HI für die Direktverarbeitung von Edelstahlschwarzblech. Die neue Walzstraße entlastet die Warmwalzstraße und gestattet eine zusätzliche Dickenreduzierung. Die Walzstraße ist seit Mitte 2019 in Betrieb.

 

Das Unternehmen nutzt die neue Kaltwalzstraße, um breiteres Band zu produzieren. Die kontinuierliche Walzstraße verarbeitet warmgewalzte schwarze Edelstähle. Bei Eintrittsdicken zwischen 2,0 und 8,0 mm lassen sich Austrittsdicken von 0,8 bis 5,5 mm erzielen. Die Breite des Bands variiert zwischen 1.000 und 1.550 mm. Primetals Technologies war für die komplette Projektierung, die Fertigung der Schlüsselkomponenten, die gesamte technische Koordination sowie für die Beaufsichtigung der Errichtung und Inbetriebnahme verantwortlich.

 

Die Walzgeschwindigkeit liegt bei 200 Metern pro Minute. Der Lieferumfang umfasst darüber hinaus drehzahlgeregelte Antriebe mit einer Gesamtleistung von etwa 10.000 kW sowie die Basisautomatisierung (Level 1) und die Prozessautomatisierung (Level 2). Für Bedien- und Beobachtungsaufgaben wird auf eine HMI-Lösung zurückgegriffen. Damit ist auch eine dezentrale Überwachung der Anlage möglich, was komfortable Diagnose- und Alarmierungsfunktionen einschließt.

 

Beihai Chengde betätigt sich im Nickelbergbau und in der Produktion von Edelstahlschmalband. Das Unternehmen betreibt bereits eine fünfgerüstige kontinuierliche Tandemwalzstraße des Typs Power X-HI mit Laserschweißanlage, die von Primetals Technologies geliefert wurde und Ende 2015 das erste Coil produzierte.

 

X-HI® ist in einigen Ländern eine eingetragene Marke von Primetals Technologies.

Beihai Chengde erteilte die vorläufige Abnahmebescheinigung für eine dreigerüstige kontinuierliche Tandemkaltwalzstraße des Typs Power X_HI, die von Primetals Technologies geliefert wurde.

 

Primetals Technologies, Limited mit Hauptsitz in London, Großbritannien, ist ein technologischer Pionier und ein weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen Engineering, Anlagenbau und Lifecycle-Services für die Metallindustrie. Das komplette Technologie-, Produktund Leistungsportfolio des Unternehmens umfasst ganzheitliche Lösungen für Elektrik, Automatisierung, Digitalisierung und Umwelttechnik und deckt sämtliche Schritte der Wertschöpfungskette in der Eisen- und Stahlproduktion – vom Rohstoff bis zum fertigen Produkt – sowie modernste Walzwerkslösungen für NE-Metalle ab. Primetals Technologies ist ein Joint Venture von Mitsubishi Heavy Industries und Partnern und beschäftigt weltweit etwa 7.000 Mitarbeiter. Wenn Sie mehr über Primetals Technologies erfahren möchten, besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter www.primetals.com.