News

News und Pressemitteilungen


London, November 03, 2015

Primetals Technologies modernisiert LD(BOF)-Konverter bei HKM

  • Konverter erhält neuen Tragring
  • Kippantrieb des Konverters wird überholt
  • Modernisierung verlängert Anlagenlebensdauer und erhöht Verfügbarkeit

 

Die Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH (HKM) haben Primetals Technologies damit beauftragt, den LD(BOF)-Konverter Nr. 2 des Unternehmens am Standort Duisburg zu modernisieren. Im Rahmen des Projekts erhält der Konverter einen neuen Tragring. Darüber hinaus wird der Kippantrieb erneuert. Mithilfe dieser Maßnahmen sollen die Anlagenlebensdauer verlängert und die Verfügbarkeit erhöht werden. Das Auftragsvolumen beträgt mehrere Millionen Euro. Das Projekt wird konsortial mit der Buchinger Anlagen-Stahl-Rohrbau GmbH durchgeführt und soll im Oktober 2016 abgeschlossen sein.

 

Die Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH (HKM) betreibt am Standort Duisburg Huckingen ein integriertes Hüttenwerk. Das Hüttenwerk untergliedert sich in die Teilwerke Hafen, Sinteranlage, Kokerei, das Hochofenwerk mit zwei Hochöfen sowie ein LD-Blasstahlwerk. Im Stahlwerk werden zwei Rund-Stranggießanlagen und drei Brammen-Stranggießanlagen betrieben. HKM produziert im Jahr über 1.000 verschiedene Stahlsorten. Mit einem Anteil von etwa zwölf Prozent an dem in Deutschland produzierten Rohstahl und einer Produktionskapazität von rund 5,6 Millionen Jahrestonnen Stahl ist HKM eines der größten Hüttenwerke Deutschlands.

 

Der Tragring und der Kippantrieb des 300-Tonnen-Konverters haben das Ende ihrer Lebensdauer erreicht. Primetals Technologies ist für das Detailengineering der Modernisierung verantwortlich, liefert den aus europäischer Fertigung stammenden, für eine Lebensdauer von 30 Jahren ausgelegten Tragring und überholt den Kippantrieb des Konverters. Primetals Technologies tauscht hierbei das Großrad, die Antriebsritzelwellen und Lager des Getriebes und überwacht die Errichtung, die Inbetriebnahme und das Anfahren der Anlage.

 

 
Computeranimierte Darstellung des neuen Tragrings für den BestandsLD(BOF) - Konverter von Primetals Technologies

 

 

Primetals Technologies, Limited mit Sitz in London (Großbritannien) ist ein weltweit führender Partner für Engineering, Anlagenbau und Lifecycle-Services in der Metallindustrie. Das komplette Technologie-, Produkt- und Leistungsportfolio des Unternehmens umfasst ganzheitliche Lösungen für Elektrik, Automatisierung und Umwelttechnik und deckt alle Schritte der Wertschöpfungskette in der Eisen- und Stahlproduktion vom Rohstoff bis zum fertigen Produkt ab sowie modernste Walzwerkslösungen für NE-Metalle. Primetals Technologies ist ein Joint Venture von Mitsubishi Heavy Industries (MHI) und Siemens. Das bei MHI konsolidierte Unternehmen Mitsubishi-Hitachi Metals Machinery (MHMM) mit Beteiligungen von Hitachi, Ltd. und der IHI Corporation hält 51 % der Anteile und Siemens 49 % der Anteile an dem Joint Venture. Das Unternehmen beschäftigt weltweit etwa 9.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen sind im Internet verfügbar unter www.primetals.com.

Primetals Technologies, Limited, headquartered in London, United Kingdom, is a pioneer and world leader in the fields of engineering, plant building, and the provision of lifecycle services for the metals industry. The company offers a complete technology, product, and services portfolio that includes integrated electrics and automation, digitalization, and environmental solutions. This covers every step of the iron and steel production chain—from the raw materials to the finished product—and includes the latest rolling solutions for the nonferrous metals sector. Primetals Technologies is a joint venture of Mitsubishi Heavy Industries and partners, with around 7,000 employees worldwide. To learn more about Primetals Technologies, visit the company website www.primetals.com.