News

News und Pressemitteilungen


London, März 24, 2015

Primetals Technologies modernisiert Walzantriebe bei AMAG rolling in Österreich

  • Neue Antriebstechnik erhöht Verfügbarkeit
  • Kurze Umbauzeit minimiert Anlagenstillstand

 

Die AMAG rolling GmbH in Ranshofen, Österreich, hat Primetals Technologies den Auftrag erteilt, die komplette Antriebstechnik des Warmquartogerüstes zu modernisieren. Das Projekt beinhaltet die Lieferung der Motoren, Umrichter und Stromrichtertransformatoren sowie Kupplungen, Scheibenbremsen, mechanische Adaptierungen und Ersatzteile. Primetals Technologies ist auch für die Auslegung, das Engineering, die Projektleitung und die Schulung des Betreiberpersonals verantwortlich und übernimmt die Demontage und Montage der Komponenten sowie die Inbetriebsetzung. Ziel des Projekts ist es, die Anlagenverfügbarkeit zu erhöhen. Die Modernisierung soll während eines kurzen Anlagenstillstands gegen Ende 2015 durchgeführt werden.

 

Die AMAG rolling GmbH ist ein weltweit tätiger Hersteller hochwertiger Aluminiumwalzprodukte. Das Unternehmen gehört zur österreichischen AMAG-Gruppe, einem führenden Premiumanbieter von qualitativ hochwertigen Aluminiumguss- und -walzprodukten, die in verschiedensten Industrien wie der Flugzeug-, Automobil-, Sportartikel-, Beleuchtungs-, Maschinenbau-, Bau- und Verpackungsindustrie eingesetzt werden.

 

Die von Primetals Technologies am Warmquartogerüst implementierte Lösung basiert auf einer Vorder-Hintermotor-Ausführung für das Gerüst sowie Einzelmotoren für Ab- und Aufhaspel. Die robusten wassergekühlten Asynchron-Motoren werden gespeist von Sinamics-Active-FrontUmrichtern. Ein Umrichter vom Typ Sinamics SM150 treibt die beiden 3,3-kV-Walzmotoren mit einer Leistung von je 3.300 kW und einer Drehzahl von 240/600 U/min. Die 690-V-Haspel-Motoren mit einer Leistung von je 950 kW und einer Drehzahl von 330/1200 U/min werden gemeinsam mit Treibermotoren und der Besäumschere von Sinamics-S120-Umrichtern angetrieben. Die neue Antriebstechnik ersetzt bestehende Gleichstrom-Speisungen von Siemens sowie Gleichstrom-Motoren eines Drittanbieters. Der Umbau und die Inbetriebnahme sollen während eines kurzbemessenen Anlagenstillstands zum Jahresende 2015 stattfinden.

Bandfertigung bei der AMAG rolling GmbH in Ranshofen, Österreich. Primetals Technologies modernisiert dort die komplette Antriebstechnik des Warmquartogerüstes (Foto: AMAG rolling GmbH)

 

 

Primetals Technologies, Limited mit Sitz in Frimley, Camberley (Großbritannien) ist ein weltweit führender Partner für Engineering, Anlagenbau und Lifecycle-Services in der Metallindustrie. Das komplette Technologie-, Produkt- und Leistungsportfolio des Unternehmens umfasst ganzheitliche Lösungen für Elektrik, Automatisierung und Umwelttechnik und deckt alle Schritte der Wertschöpfungskette in der Eisen- und Stahlproduktion vom Rohstoff bis zum fertigen Produkt ab sowie modernste Walzwerkslösungen für NE-Metalle. Primetals Technologies ist ein Joint Venture von Mitsubishi Heavy Industries (MHI) und Siemens. Das bei MHI konsolidierte Unternehmen MitsubishiHitachi Metals Machinery (MHMM) mit Beteiligungen von Hitachi, Ltd. und der IHI Corporation hält 51 % der Anteile und Siemens 49 % der Anteile an dem Joint Venture. Das Unternehmen beschäftigt weltweit etwa 9.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen sind im Internet verfügbar unter www.primetals.com.