News

News und Pressemitteilungen


London, November 19, 2020

Modernisierung der Elektro- und Automatisierungstechnik von RH-Anlage und Pfannenofen bei CSN in Volta Redonda, Brasilien, durch Primetals Technologies abgeschlossen

  • Elektro- und Automatisierungstechnik durch neue Ausrüstung ersetzt
  • Neue Remote-IO-Panels reduzieren das Schadenspotenzial bei Zwischenfällen in E-Räumen
  • RH-Anlage und Pfannenofen nach nur fünf Monaten wieder in Betrieb

 

Primetals Technologies hat im Stahlwerk Presidente Vargas der Companhia Siderúrgica Nacional (CSN) in Volta Redonda im Bundesstaat Rio de Janeiro, Brasilien, erfolgreich die Elektro- und Automatisierungstechnik modernisiert. Die Technik einer RH-Entgasungsanlage, eines Pfannenofens und des gemeinsamen Legierungssystems wurden durch neue Ausrüstungen ersetzt. Die RH-Anlage und der Pfannenofen wurden innerhalb von nur fünf Monaten nach Auftragsunterzeichnung wieder in Betrieb genommen. CSN hat die vorläufigen Abnahmebescheinigungen bereits ausgestellt. Um eine höhere Verfügbarkeit zu erzielen, wurden neue Remote-IO-Panels für etwaige Zwischenfälle in den ERäumen hinzugefügt.

 

Der Auftragsumfang von Primetals Technologies umfasste das Engineering für Elektrik und Automatisierung, HVAC (Heizung, Lüftung, Klima), Brandschutzsysteme und die Installation der gesamten gelieferten Ausrüstung. Zur Ausrüstung gehörten MCCs (Motor Control Center), Antriebsschränke für Gleich- und Wechselstrom, Hilfsschalttafeln für die Spannungsverteilung, Beleuchtung und Anschlusskästen, SPS und Remote-IO, ein Gasanalysator, ein Elektrodenkontrollsystem, ein Datenerfassungssystem, HVAC, einschließlich Kondensatoren, Verdampfern und Filtern, Schalttafel, Detektoren und Ventile für das Brandschutzsystem sowie Ersatzteile und Installationsmaterialien wie Kabel, Kabelträger, Schutzrohre und Rohrleitungen. Zusätzlich bot Primetals Technologies Montageleistungen, die Bauaufsicht für die Montage und Inbetriebnahme sowie den unterstützten Betrieb an.

 

Die Ausrüstung beider Anlagen wurde in nur fünf Monaten nach der Vertragsunterzeichnung geliefert, montiert und in Betrieb genommen. Primetals Technologies konnte den Pfannenofen sogar eine Woche vor Vertragstermin in Betrieb nehmen, und dies trotz aller von der COVID-19-Pandemie verursachten Schwierigkeiten und Einschränkungen. Aufgrund des schlechten Zustands einer großen Anzahl bestehender Kabel mussten enorme Mengen von Kabeln ersetzt werden. Die rechtzeitige Identifizierung der zu ersetzenden Kabel und die Erstellung neuer Schaltpläne in der Installationsphase stellten sich als kritisch für den Erfolg heraus.

 

Das bestehende Elektrodenkontrollsystem des Pfannenofens wurde durch das Melt Expert-Paket von Primetals Technologies ersetzt. Melt Expert wurde von lokalen Mitarbeitern von Primetals Technologies durch Fernschulungen und mit Unterstützung aus Österreich in Betrieb genommen.

 

CSN wurde im April 1941 gegründet und war der erste integrierte Flachstahlproduzent in Brasilien – ein Meilenstein im Industrialisierungsprozess des Landes. Die ersten nationalen Industrieunternehmen konnten durch den von CSN produzierten Stahl entstehen und waren die Geburtsstätte der heutigen brasilianischen Industrie. Das Unternehmen wurde 1993 privatisiert und hat seitdem seine Aktivitäten modernisiert und diversifiziert. CSN hat eine Vision der Nachhaltigkeit, die die Effizienz von Industrieprozessen erhöht und Gewinne mit einem Geschäftsmodell erzielt, das auf dem Konzept der Kreislaufwirtschaft beruht, in dem alle Beteiligten in einer Kette der Wertschöpfung zusammenführt werden. Die Geschäftsführung des Unternehmens setzt auf die Weiterentwicklung seiner Teams und auf ein harmonisches Miteinander mit den Gemeinden an seinen Standorten – sowohl in Brasilien als auch im Ausland.

 

Das Stahlwerk Presidente Vargas ist einer der größten Stahlproduzenten Lateinamerikas. Es befindet sich in Volta Redonda im Bundesstaat Rio de Janeiro, 141 km von der Stadt Rio de Janeiro entfernt, und erreicht eine jährliche Produktionsleistung von 5,8 Millionen Tonnen Stahl. Die beiden Hochöfen des Stahlwerks Presidente Vargas produzieren zusammen 12.800 Tonnen Roheisen täglich. Die wichtigsten Produktionseinheiten sind Kokerei, Sinteranlage, Schmelzanlage, Strangguss, Warmwalzen, Kaltwalzen, Verzinken, Verchromen und elektrolytisches Verzinnen.

Pfannenofen bei erster Aufbereitung

 

Primetals Technologies, Limited mit Hauptsitz in London, Großbritannien, ist ein technologischer Pionier und ein weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen Engineering, Anlagenbau und Lifecycle-Services für die Metallindustrie. Das komplette Technologie-, Produktund Leistungsportfolio des Unternehmens umfasst ganzheitliche Lösungen für Elektrik, Automatisierung, Digitalisierung und Umwelttechnik und deckt sämtliche Schritte der Wertschöpfungskette in der Eisen- und Stahlproduktion – vom Rohstoff bis zum fertigen Produkt – sowie modernste Walzwerkslösungen für NE-Metalle ab. Primetals Technologies ist ein Joint Venture von Mitsubishi Heavy Industries und Partnern und beschäftigt weltweit etwa 7.000 Mitarbeiter. Wenn Sie mehr über Primetals Technologies erfahren möchten, besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter www.primetals.com.

Primetals Technologies, Limited, headquartered in London, United Kingdom, is a pioneer and world leader in the fields of engineering, plant building, and the provision of lifecycle services for the metals industry. The company offers a complete technology, product, and services portfolio that includes integrated electrics and automation, digitalization, and environmental solutions. This covers every step of the iron and steel production chain—from the raw materials to the finished product—and includes the latest rolling solutions for the nonferrous metals sector. Primetals Technologies is a joint venture of Mitsubishi Heavy Industries and partners, with around 7,000 employees worldwide. To learn more about Primetals Technologies, visit the company website www.primetals.com.