News

News und Pressemitteilungen


London, March 03, 2020

SAIL produziert erstes Coil im Stahlwerk Rourkela in Warmbandstraße von Primetals Technologies

  • Kapazität drei Millionen Tonnen pro Jahr
  • Werk erzeugt hochwertige Stähle für die Automobilindustrie und API-Güten
  • Pair-Cross-Technologie gewährleistet optimale Regelung von Profil und Planheit
  • Schnelle Inbetriebnahme

 

Am 31. Januar 2020 produzierte der indische Stahlerzeuger Steel Authority of India Limited (SAIL) das erste Coil in einer Warmbandstraße mit einer jährlichen Produktionskapazität von drei Millionen Tonnen, die zum Stahlwerk Rourkela gehört. Die Warmbandstraße wurde von Primetals Technologies geliefert und erzeugt hochwertigen Stahl für die Automobilindustrie und API-Güten. Sie ist mit Pair-CrossTechnologie ausgestattet, die eine optimale Regelung von Profil und Planheit gewährleistet. Das erste Coil wurde innerhalb von zwei Tagen nach Beginn der Warmversuche produziert.

 

Die mehrheitlich in Staatsbesitz befindliche SAIL realisiert ein groß angelegtes Ausbauprogramm, in dessen Rahmen die Produktionskapazität von 14 auf 24 Millionen Jahrestonnen Stahl gesteigert werden soll. Das 1955 als erstes integriertes Hüttenwerk Indiens gegründete Stahlwerk Rourkela wird seine Erzeugungskapazität von heute 5,6 auf 10,8 Millionen Tonnen Stahl erhöhen.

 

Der Auftrag wurde an ein Konsortium aus Mitsubishi Corporation (MC) und Larsen & Toubro (L&T) vergeben. MC war als Konsortialführer für das Projektmanagement verantwortlich, L&T für Baumaßnahmen, die Errichtung und lokale Beistellungen. Primetals Technologies übernahm das Design und die Projektierung der Warmbandstraße sowie als Technologie-Hauptlieferant die Lieferung der wichtigsten mechanischen Ausrüstung. Dazu gehören ein Wärmofen, eine eingerüstige Vorstraße, eine siebengerüstige Fertigstraße, zwei Haspel, Nebenanlagen sowie Einrichtungen für die Walzenwerkstatt. Hitachi Limited übernahm die Konstruktion, die Projektierung und die Lieferung der elektrischen Ausrüstung sowie der Automatisierungstechnik.

 

Die Warmbandstraße, eine der größten ihrer Art in Indien, kann Coils in Dicken zwischen 1,2 mm und 25,4 mm und in Breiten zwischen 725 mm und 2.150 mm produzieren. Das maximale Coilgewicht beträgt 35 Tonnen. Die Produktpalette reicht von Kohlenstoffstählen für die Bauwirtschaft über niedrigund mittelgekohlte Stähle, LPG-Zylinderstahl und API-Güten einschließlich X100 bis zu hochwertigen Güten, die den Anforderungen in der Automobilindustrie genügen.

 

Vier Gerüste des Fertigwalzwerks werden mit paarweise gekreuzten Walzen („Pair-Cross“-Technologie) ausgerüstet. Dies gestattet eine optimale Einstellung des Walzspalts und damit eine feine Regelung des Walzgutprofils. Je nach eingestelltem Winkel kann die Balligkeit des Bandes in weiteren Grenzen variiert werden, als dies mit konventionellen Quarto-Gerüsten mit Arbeitswalzenbiegung möglich wäre.

Erstes am 31. Januar 2020 in der neuen Warmbandstraße von SAIL in Rourkela produziertes Coil. Die Warmbandstraße wurde von Primetals Technologies geliefert.

 

Primetals Technologies, Limited mit Hauptsitz in London, Großbritannien, ist ein technologischer Pionier und ein weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen Engineering, Anlagenbau und Lifecycle-Services für die Metallindustrie. Das komplette Technologie-, Produktund Leistungsportfolio des Unternehmens umfasst ganzheitliche Lösungen für Elektrik, Automatisierung, Digitalisierung und Umwelttechnik und deckt sämtliche Schritte der Wertschöpfungskette in der Eisen- und Stahlproduktion – vom Rohstoff bis zum fertigen Produkt – sowie modernste Walzwerkslösungen für NE-Metalle ab. Primetals Technologies ist ein Joint Venture von Mitsubishi Heavy Industries und Partnern und beschäftigt weltweit etwa 7.000 Mitarbeiter. Wenn Sie mehr über Primetals Technologies erfahren möchten, besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter www.primetals.com.