News

News und Pressemitteilungen


Representatives from Tosyali and Primetals Technologies. From left to right: Franz Gartner, Cenk Derinkök, Fuat Tosyalı, Aashish Gupta, Suhat Korkmaz, Tufan Songüler, and Bernhard Gabriel.

London, Mai 10, 2022

Tosyali Holding bestellt zweite Stranggießanlage bei Primetals Technologies

  • Wird nach Bethioua, Algerien, geliefert und mit einer neuen Warmbandstraße kombiniert
  • Der Auftrag beinhaltet Flow Master, ein elektromagnetisches Rühr- und Bremssystem, das Level 2Automatisierungspaket und die durchgängige Qualitätskontrolle - ein umfassendes Qualitätssicherungssystem
  • Dank des Connect-and-Cast-Konzepts ist die Anlaufphase schnell und effektiv.

Das türkische Unternehmen Tosyali Holding hat kürzlich eine neue Brammengießanlage bei Primetals Technologies bestellt. Tosyali beabsichtigt, auf dem algerischen Markt zu expandieren, indem es die Brammengießanlage zusammen mit einem neuen Warmbandwerk an seinem Standort in Bethioua im Nordwesten Algeriens errichtet. Dieses 2013 in Betrieb genommene Stahlwerk beschäftigt 4.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat einen Anteil von 70 Prozent am algerischen Stahlmarkt. 

Die Inbetriebnahme der Brammengießanlage ist für den Sommer 2024 geplant. Ausschlaggebend für die Wahl von Primetals Technologies als Lieferant waren die positiven Erfahrungen von Tosyali aus anderen Projekten: Im Jahr 2020 bestellte das türkische Unternehmen zwei EAF-Quantum-Elektrolichtbogenöfen, eine Doppel-Vakuum-Entgasungsanlage mit Sauerstoffeinblasung und eine 2-Strang-Brammengießanlage für seinen Standort in Iskenderun, Türkei. Die neue Gießmaschine in Algerien wird das gleiche Design und gleiche Einstellungen haben wie die in Iskenderun.

Signifikante Kapazitätssteigerung

Die 2-strängige Brammengießanlage hat einen Radius von zehn Metern und eine metallurgische Länge von 25 Metern. Mit einer Kapazität von 3,4 Millionen Tonnen hochqualitativer Brammen pro Jahr wird sie Brammen mit einer Dicke von 200 bis 250 Millimetern und einer Breite von 900 bis 1.800 Millimetern produzieren. Die Gießgeschwindigkeit wird bis zu 1,6 Meter pro Minute betragen. Der Gießspiegel wird durch LevCon geregelt, ein automatisches Gießspiegel-Regelsystem mit "Autostart"-Gießfunktionen und selbstanpassender dynamischer Antibulgingkompensation. Ein weiteres wichtiges Merkmal ist der Flow Master - eine Kombination aus elektromagnetischem Kokillen Rührer und Bremse, die zu einer hohen inneren Produktqualität bei hohen Gießgeschwindigkeiten führt.

Hohe innere Stahlqualität

Ausgefeilte Automatisierungssysteme von Primetals Technologies sorgen dafür, dass die Gießmaschine sowohl für aktuelle als auch für zukünftige Anforderungen optimiert ist. Das Level 2 Automatisierungspaket gewährleistet eine hohe und gleichbleibende Qualität während des gesamten Prozesses. DynaPhase, ein thermodynamisches Phasenumwandlungsmodell, verwendet Parameter wie thermische Enthalpie, Wärmeleitfähigkeit und Dichte, um die Zusammensetzung des Flüssigstahls zu berechnen und wie er sich während der Erstarrung verhalten wird. Dynacs 3D, ein Modell für die Sekundärkühlung, berechnet das vollständige 3D-Temperaturprofil an jeder beliebigen Position entlang des Strangs, um eine optimale Anpassung der Sekundärkühlungs-Sollwerte zu erreichen. Gleichzeitig zeigt dieses Modell den Punkt der endgültigen Strangerstarrung für eine bestmögliche Steuerung der Kühlung.

DynaGap SoftReduction 3D, ein vollautomatisches Walzspaltkontrollsystem, ermöglicht eine dynamische Soft-Reduction zur Minimierung der Zentrumsseigerung für eine verbesserte innere Strangqualität. Zusätzlich zu diesen Systemen erhöht Mold Expert Fiber mit der Durchbruchsfrüherkennung die Anlagenverfügbarkeit und verkürzt die Zeit für die Wartung durch den Einsatz eines verlässlichen Alarmsystems; außerdem ermöglicht es eine detaillierte Überwachung der Kokillenprozessdaten. Insgesamt stellen die Automatisierungspakete sicher, dass es keine Risse in den Brammen gibt und sie garantieren eine hohe innere Stahlqualität.

Ein weiteres wichtiges Merkmal dieser Brammenstranggießanlage ist das umfassende Qualitätsverfolgungssystem Through-Process Quality Control. Dieses System hat folgende Hauptaufgaben: Inspektion der Brammen, Analyse der Fehlerursachen, Abstimmung der automatischen Qualitätsbewertung, Prozessoptimierung sowie Aufzeichnung und Visualisierung der Daten.

Schnelle Anlaufphase

Um eine schnelle und reibungslose Inbetriebnahmephase zu gewährleisten, setzt Primetals Technologies auf das bewährte Connect and Cast-Konzept, das in diesem Brammengießauftrag enthalten ist. Bestehend aus definierten Schnittstellen zwischen Hardware, Mechanik und Automatisierungssystemen sorgt dieses Konzept dafür, dass beim Einschalten der Gießmaschine die richtigen Parameter eingestellt sind. Dies führt zu einer schnellen Anlaufphase, in der die Brammen sofort gewalzt und verkauft werden können.

Die Tosyali Holding ist Teil der Tosyali-Gruppe, die bereits ein weiteres Stahlwerk in Osmaniye, Türkei, sowie eine DRI-Direktschmelzanlage in Algerien betreibt. Das Unternehmen betreibt außerdem mehrere Walzwerke und ist auf den Märkten für Flacherzeugnisse und geschweißte Rohre gut etabliert.

Representatives from Tosyali and Primetals Technologies. From left to right: Franz Gartner, Cenk Derinkök, Fuat Tosyalı, Aashish Gupta, Suhat Korkmaz, Tufan Songüler, and Bernhard Gabriel.

Vertreter von Tosyali und Primetals Technologies bei der Vertragsunterzeichnung. Von links nach rechts: Franz Gartner, Cenk Derinkök, Fuat Tosyalı, Aashish Gupta, Suhat Korkmaz, Tufan Songüler, Bernhard Gabriel

 

Primetals Technologies, Limited, mit Hauptsitz in London, Großbritannien, ist ein technologischer Pionier und ein weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen Engineering, Anlagenbau und Lifecycle-Services für die Metallindustrie. Das komplette Technologie-, Produkt- und Leistungsportfolio des Unternehmens umfasst ganzheitliche Lösungen für Elektrik, Automatisierung, Digitalisierung und Umwelttechnik und deckt sämtliche Schritte der Wertschöpfungskette in der Eisen- und Stahlproduktion – vom Rohstoff bis zum Fertigprodukt – sowie modernste Walzwerkslösungen für NE-Metalle ab. Primetals Technologies ist ein Joint Venture von Mitsubishi Heavy Industries und Partnern und beschäftigt weltweit etwa 7.000 Mitarbeiter. Wenn Sie mehr über Primetals Technologies erfahren möchten, besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter www.primetals.com.