News

News und Pressemitteilungen


London, März 31, 2015

Primetals Technologies modernisiert kompletten Drahtauslass bei Zenith Steel in China

  • Erweiterung des Produktspektrums um hochgekohlte Stähle
  • Erstes Optimesh-System für schnelle Kühlung in China installiert
  • Upgrade erhöht Walzgeschwindigkeit auf 110 Meter pro Sekunde und steigert Produktion

 

Zenith Steel (Changzhou Zhongtian Iron & Steel) in Changzhou, Provinz Jiangsu, China, hat Primetals Technologies mit der Modernisierung eines kompletten Drahtauslasses beauftragt. Ziele des Projekts sind es, die Produktqualität zu verbessern und das Produktspektrum zu erweitern. Zur Erhöhung der Kühlkapazität beinhaltet der Umbau die Installation des ersten Optimesh-Systems in China an der bestehenden Morgan-Stelmor-Kühllinie. So wird eine gleichmäßige Kühlung für hochgekohlte Stähle auch bei schneller Abkühlung erreicht. Das modernisierte Walzwerk wird mit einer auf 110 Meter pro Sekunde erhöhten Geschwindigkeit arbeiten. Das Walzwerk am Standort Changzhou soll Anfang 2016 in Betrieb genommen werden. Dies ist für Primetals Technologies und seine Vorgängerunternehmen bereits der fünfte Auftrag für diesen Kunden.

 

Das Optimesh-System regelt die Luftverteilung über die gesamte Breite des Stelmor-Kühlförderers und sorgt so für eine gleichmäßige Kühlung der Ringe und damit für gleichbleibende mechanische Eigenschaften und metallurgische Struktur. Zum Lieferumfang gehören auch eine Vorfertigstraße, eine Schere, eine Morgan Vee No-Twist-Fertigstraße, eine intelligente Morgan-Treibrolleneinheit, ein Legekopfsystem und ein Kühlwassersystem. Das modernisierte Walzwerk für diesen in Privatbesitz befindlichen mittelständischen Stahlhersteller wird in der Lage sein, Stabstahl mit Durchmessern von 5,5 Millimeter bis 20 Millimeter zu walzen.

 

Zusätzlich liefert Primetals Technologies für die Walzstraße eine integrierte Lösung mit modernisierter Elektro- und Automatisierungstechnik.

 

No-Twist und Stelmor sind eingetragene Warenzeichen von Primetals Technologies und/oder eines Tochterunternehmens in verschiedenen Ländern.

Morgan-Stelmor-Kühlförderer mit Optimesh-System von Primetals Technologies unterhalb der Gebläsestrecke. Optimesh sorgt für die einheitliche Kühlung von hochgekohlten Stählen auch bei schneller Abkühlung. Das System wird in einem Drahtauslass von Zenith Steel in China installiert.

 

 

Primetals Technologies, Limited mit Sitz in Frimley, Camberley (Großbritannien) ist ein weltweit führender Partner für Engineering, Anlagenbau und Lifecycle-Services in der Metallindustrie. Das komplette Technologie-, Produkt- und Leistungsportfolio des Unternehmens umfasst ganzheitliche Lösungen für Elektrik, Automatisierung und Umwelttechnik und deckt alle Schritte der Wertschöpfungskette in der Eisenund Stahlproduktion vom Rohstoff bis zum fertigen Produkt ab sowie modernste Walzwerkslösungen für NE-Metalle. Primetals Technologies ist ein Joint Venture von Mitsubishi Heavy Industries (MHI) und Siemens. Das bei MHI konsolidierte Unternehmen Mitsubishi-Hitachi Metals Machinery (MHMM) mit Beteiligungen von Hitachi, Ltd. und der IHI Corporation hält 51 % der Anteile und Siemens 49 % der Anteile an dem Joint Venture. Das Unternehmen beschäftigt weltweit etwa 9.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen sind im Internet verfügbar unter www.primetals.com.