News

News und Pressemitteilungen


London, August 01, 2019

Gerdau unterzeichnet auf der METEC strategische Partnerschaft mit Primetals Technologies für gemeinsamen Digitalisierungsfahrplan

  • Zwei Pioniere der Stahlindustrie besiegeln auf der METEC strategische Zusammenarbeit
  • Ziel: Entwicklung und kontinuierliche Umsetzung einer Digitalisierungs-Roadmap
  • Fokus liegt auf gemeinsamen Digitalisierungs- und Entwicklungsprojekten
  • Umsetzung neuer Geschäftsmodelle geplant
  • Lenkungsausschuss nimmt Arbeit im Juli 2019 auf

 

Auf der Fachmesse METEC in Düsseldorf unterzeichneten der brasilianische Stahlerzeuger Gerdau und der Komplettanbieter von metallurgischen Anlagenlösungen, Primetals Technologies, eine strategische Partnerschaft für ihren gemeinsamen Digitalisierungsfahrplan. Hauptziel dieser Zusammenarbeit ist die Entwicklung und Realisierung einer Digitalisierungs-Roadmap für den Stahlerzeuger Gerdau, der bei der Umsetzung digitaler Innovationen unter allen Stahlerzeugern weltweit Vorreiter sein will. Der Fokus der Zusammenarbeit liegt auf der Durchführung von Digitalisierungsprojekten, gemeinsamen Entwicklungsprojekten und der Schaffung neuer Geschäftsmodelle. Der Lenkungsausschuss, der sich aus Fachleuten von Gerdau und Primetals Technologies zusammensetzt, nimmt seine Arbeit im Juli 2019 auf.

 

Strategische Zusammenarbeit zweier Pioniere der Stahlindustrie

Als führender Stahlerzeuger setzte Gerdau die Digitalisierung ganz oben auf seine Agenda. Marcos Eduardo Faraco Wahrhaftig, Executive Director bei Gerdau, definiert das Hauptziel dieser strategischen Partnerschaft: „Seit mehr als 100 Jahren ist Gerdau ein Pionier in der Herstellung von Stahlprodukten. Jetzt wollen wir auch bei der Umsetzung digitaler Innovationen in der Stahlindustrie diese Rolle übernehmen. Deshalb haben wir uns für Primetals Technologies als führendes Technologieunternehmen in diesem Sektor entschieden.“ Primetals Technologies unterstützt Gerdau bei der Entwicklung und Umsetzung der Digitalisierungs-Roadmap und stellt die Vorteile der Digitalisierungstechnologien der Öffentlichkeit vor. Kurt Herzog, Leiter des Bereichs Industrie 4.0 bei Primetals Technologies, erklärt: „Wir freuen uns darauf, Gerdau dabei zu unterstützen, die digitale Transformation voranzutreiben, um gemeinsam neue innovative digitale Services im Vorfeld von Industrie 4.0 zu schaffen.“ Die Unterzeichnung der strategischen Partnerschaft zwischen Gerdau und Primetals Technologies auf der METEC ist ein neuer Meilenstein in der mehr als 40-jährigen Partnerschaft zwischen beiden Unternehmen.

 

Digitale Innovation und neue Geschäftsmodelle

Primetals Technologies zählt zu den führenden Anlagenbauern und Treibern der Digitalisierung in der Metallindustrie. Primetals Technologies blickt auf eine lange Geschichte in der Automatisierung, Digitalisierung und Optimierung von Stahlwerken zurück und setzte sich das strategische Ziel, die Wandlung zu einem digitalen, Know-how-basierten Unternehmen zu vollziehen und Kunden in der Metallindustrie auf dem Weg zur Digitalisierung zu unterstützen. Die einzigartige Kombination aus metallurgischem Know-how und ausgeprägter Fachkompetenz in der Automatisierung und Digitalisierung bildet die Grundlage für die strategische Zusammenarbeit mit Gerdau, um das notwendige Know-how zum Realisieren von Digitalisierungsprojekten an Gerdau-Standorten in Brasilien nach einer definierten Digitalisierungs-Roadmap bereitzustellen, gemeinsame Entwicklungsprojekte voranzutreiben und neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. Die gemeinsamen Projekte umfassen digitale Innovationen für intelligente Sensoren, Prozessautomatisierung, Qualitätskontrolle, Produktionsmanagement, Intralogistik, Zustandsüberwachung, Datenanalyse und mehr.

 

Lenkungsausschuss innovationsbereit

Ein Lenkungsausschuss, der sich aus Fachleuten von Gerdau und Primetals Technologies zusammensetzt, wurde bereits designiert. Dank einer starken Präsenz in Brasilien kann Primetals Technologies Gerdau vor Ort unterstützen. Regelmäßige Sitzungen des Lenkungsausschusses sowie Innovationsworkshops sollen gewährleisten, dass die definierten Ziele zügig erreicht werden.


Auf der Fachmesse METEC in Düsseldorf unterzeichneten die Teams von Gerdau und Primetals Technologies eine strategische Partnerschaft für ihren gemeinsamen Digitalisierungsfahrplan.

 

Primetals Technologies, Limited mit Sitz in London (Großbritannien) ist ein weltweit führender Partner für Engineering, Anlagenbau und Lifecycle-Services in der Metallindustrie. Das komplette Technologie-, Produkt- und Leistungsportfolio des Unternehmens umfasst ganzheitliche Lösungen für Elektrik, Automatisierung und Umwelttechnik und deckt alle Schritte der Wertschöpfungskette in der Eisen- und Stahlproduktion vom Rohstoff bis zum fertigen Produkt ab sowie modernste Walzwerkslösungen für NE-Metalle. Primetals Technologies ist ein Joint Venture von Mitsubishi Heavy Industries (MHI) und Siemens. Das bei MHI konsolidierte Unternehmen Mitsubishi-Hitachi Metals Machinery (MHMM) mit Beteiligungen von Hitachi, Ltd. und der IHI Corporation hält 51 % der Anteile und Siemens 49 % der Anteile an dem Joint Venture. Das Unternehmen beschäftigt weltweit etwa 7.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen sind im Internet verfügbar unter www.primetals.com.