News

News und Pressemitteilungen


London, Mai 13, 2015

Primetals Technologies präsentiert erstmals gemeinsames Portfolio auf der METEC

  • Anspruchsvolle Standarchitektur mit interaktiven Elementen erschließt Leistungsangebot
  • Einfacher Zugang zu Portfolio, Referenzprojekten und Innovationen per Touchscreen
  • Primetals Technologies ist mit 65 Fachvorträgen auf der ESTAD vertreten

 

Vom 16. bis 20. Juni 2015 wird sich Primetals Technologies erstmals auf der weltweiten Leitmesse für die Metall erzeugende Industrie, METEC, der Fachöffentlichkeit vorstellen. Das im Januar gegründete Gemeinschaftsunternehmen von Siemens, Mitsubishi Heavy Industries und Partnern präsentiert in der Halle 4 auf dem Stand E10 auf rund 800 Quadratmetern sein umfassendes Technologie-, Produkt- und Serviceportfolio für jeden Schritt der Wertschöpfungskette bei der Eisen- und Stahlproduktion sowie modernste Walzwerkslösungen für NE-Metalle. Die offene Standarchitektur mit interaktiven DisplayWänden, -Tischen und Terminals bietet Fachbesuchern eine Vielzahl von Möglichkeiten, das Leistungsangebot von Primetals Technologies zu erkunden – selbstständig oder mit Unterstützung der anwesenden Experten. Auf dem messebegleitenden Kongress European Steel Technology and Application Days (ESTAD) ist Primetals Technologies mit rund 65 Fachvorträgen vertreten.

 

Die alle vier Jahre stattfindende METEC ist die weltweit wichtigste Messe für die Metall erzeugende Industrie. Im Jahr 2011 wurden mehr als 19.000 Besucher und 486 Aussteller aus 33 Ländern gezählt. Die diesjährige Veranstaltung steht unter dem Motto „The Bright World of Metals“ und umfasst neben der METEC auch die Spartenmessen GIFA, NEWCAST und THERMPROCESS. Der Messestand von Primetals Technologies wurde gemeinsam mit der Ars Electronica Linz GmbH konzipiert. Die offene gestaltete Ausstellungsfläche ist durch interaktive Elemente geprägt. Dominierendes Objekt in der Mitte des Messestandes ist eine Installation, an der bewegliche Bildschirme Szenen aus dem Produktionsablauf darstellen. Den Raum darunter nimmt ein Grafik-Tisch ein, dessen Gestaltung durch Brammen inspiriert wurde. Hier stehen grundlegende Information zum Portfolio von Primetals Technologies entlang der kompletten Wertschöpfungskette zur Verfügung. Große Wandbildschirme bieten mittels einer Weltkarte die Möglichkeit, per Berührung mehr über weltweite Referenzprojekte von Primetals Technologies zu erfahren.

 

Mehrere „Innovation Corners“ liefern umfassende Informationen über technologische Highlights, darunter den EAF-Quantum-Elektrolichtbogenofen, welcher 2014 bei Tyasa in Mexiko erstmals in Betrieb gegangen ist, die ESP-Linie, welche mit Referenzen in Acciaieria Arvedi, Italien, und der Rizhao Steel Group, China, aufwartet, sowie das Prozessschritt übergreifende Lösungsangebot für die Produktion von AHSS(Advanced High-Strength Steel)-Güten. Auch diese Exponate sind über Touchscreens bedienbar. Darüber hinaus können Besucher mit den Experten von Primetals Technologies an über die Standfläche verteilten Touchscreen-PCs anhand von Fachpräsentation tiefer in spezielle Thematiken einsteigen.

 

Auf der begleitenden ESTAD-Konferenz ist Primetals Technologies mit rund 65 Fachvorträge präsent, das sind mehr als zehn Prozent aller ESTAD-Beiträge. Die aktuelle Ausgabe 1/2015 der Kundenzeitschrift „Metals Magazine“ bietet eine Vorschau auf sämtliche Beiträge. Informationen über das laufende Primetals-Technologies-Tagungsprogramm auf der ESTAD erhalten Standbesucher aktuell über eine Bildschirmwand am Messestand oder bei Besuch der Primetals-Technologies-METECWebseite.

 

Weitere Informationen zum Auftritt von Primetals Technologies auf der METEC 2015 finden Sie unter: www.primetals.com/en/METEC2015

Computeranimierte Darstellung des Messestands von Primetals Technologies auf der METEC 2015 in Düsseldorf.

 

 

Primetals Technologies, Limited mit Sitz in London (Großbritannien) ist ein weltweit führender Partner für Engineering, Anlagenbau und Lifecycle-Services in der Metallindustrie. Das komplette Technologie-, Produkt- und Leistungsportfolio des Unternehmens umfasst ganzheitliche Lösungen für Elektrik, Automatisierung und Umwelttechnik und deckt alle Schritte der Wertschöpfungskette in der Eisen- und Stahlproduktion vom Rohstoff bis zum fertigen Produkt ab sowie modernste Walzwerkslösungen für NE-Metalle. Primetals Technologies ist ein Joint Venture von Mitsubishi Heavy Industries (MHI) und Siemens. Das bei MHI konsolidierte Unternehmen Mitsubishi-Hitachi Metals Machinery (MHMM) mit Beteiligungen von Hitachi, Ltd. und der IHI Corporation hält 51 % der Anteile und Siemens 49 % der Anteile an dem Joint Venture. Das Unternehmen beschäftigt weltweit etwa 9.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen sind im Internet verfügbar unter www.primetals.com.